Datenschutz - Zahnarztpraxis Bessenbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Deshalb möchten wir Sie informieren, welche Daten wir speichern, wie lange wir diese speichern und wie wir diese verwenden. Wir halten uns hierbei an die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz, das Telemediengesetz und die Europäische Datenschutz Grundverordnung.
 
Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Website    
 
http://www.zahnarztpraxis-bessenbach.de 

Name und Anschrift des Verantwortlichen
Die Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten, sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:
 
Zahnärztin Dr. Katharina Krausert (geb. Riegel)
Dorfstraße 36
63856 Bessenbach
 
Kontaktaufnahme
Sie haben die Möglichkeit, auf mehreren Wegen mit uns in Kontakt zu treten. Per E-Mail, per Telfeon oder per Post. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, verwenden wir jene personenbezogenen Daten, die Sie uns in diesem Rahmen freiwillig zur Verfügung stellen allein zu dem Zweck, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Sie erreichen Unseren Datenschutzbeauftragten unter
Vancom-itk e.K.
Am Wingert 15   
63856 Bessenbach
Datenschutz@vancom-group.de
Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit  a; Art. 6 Abs. 1 lit b; Art. 6 Abs. 1 lit c; sowie Art. 6 Abs. 1 lit f) EU-DSGVO.
 
Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten natürlichen Person, z.B. Name, Alter, Beruf, IP-Adresse usw.
Sie können unsere Website besuchen, ohne persönliche Daten anzugeben.
 
Datenspeicherung
Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten nur solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und/oder rechtlichen Pflichten erforderlich ist. Sind die Daten
für die Erfüllung unserer vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht.
 
Webanalysedienste
Wir betreiben keine Analyse ihres Besuchs.
 
Cookies
Wir verwenden keine Cookies auf unsere Seite.
 
Datenschutzrechte der betroffenen Person
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 EU-DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 EU-DSGVO, das Recht auf Löschung nach
Artikel 17 EU-DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 EU-EU-DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 EU-DSGVO, sowie
das Recht auf Widerspruch nach Artikel 21 EU-DSGVO.
Beim Recht auf Löschung und Recht auf Auskunft gelten die Einschränkungen nach §§34 und 35 BDSG. Darüberhinaus besteht ein Recht auf Beschwerde bei
einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 13 Abs. 2 lit. d der EU-DSGVO und Artikel 77 EU-EU-DSGVO i. V. m. § 19 BDSG. Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personen-
bezogener Daten Daten können Sie nach Artikel 7 Abs. 3 EU-DSGVO uns gegenüber jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungs-
erklärungen, die uns gegenüber vor der Geltung der EU-DSGVO, also vor dem 25.05.2018 erteilt wurden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Recht-
mäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
 
 
Rechte der betroffenen Personen
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d.EU-DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:
     Recht auf Auskunft gem. Art. 15 EU-DSGVO
     Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Vervollständigung gem. Art. 16 EU-DSGVO
     Recht auf Löschung gem. Art.17 EU-DSGVO
     Recht auf Einschränkung gem. Art.18 EU-DSGVO
     Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 EU-DSGVO
     Recht auf Widerspruch/Widerruf von Einwilligungen gem. Art. 21 EU-DSGVO
     Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde gem. Art. 13 Abs. 2 lit. d) EU-DSGVO
Um Ihren schriftlichen Antrag bearbeiten zu können, sind wir verpflichtet, Ihre Identität sorgfältig zu prüfen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns vorbehalten, je nach Kritikalität der Daten, weitere Informationen oder Identitätsnachweise anzufordern. Dies dient insbesondere auch dem Schutz Ihrer Daten vor unbefugtem Zugriff Dritter.

Auskunft, Übertragbarkeit
Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die bezüglich Ihrer Person bei uns gespeicherten Daten. Weiterhin haben Sie jederzeit das Recht, Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten an sich selbst oder einen Dritten übertragen zu lassen.
Sofern Sie eine Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten erhalten möchten oder eine Datenübertragung wünschen, wenden Sie sich bitte schriftlich an Datenschutz@vancom-group.de.
Bitte beachten Sie, dass wir nur Daten übertragen können, die auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruhen.

Berichtigung, Löschung, Einschränkung
Auf Ihren Wunsch werden wir die über Sie gespeicherten Daten berichtigen, sperren oder löschen, sofern andere gesetzliche Regelungen (z.B. Pflichten zur Aufbewahrung aus dem Handelsgesetzbuch) dem nicht entgegenstehen. Bitte wenden Sie sich hierzu schriftlich an Datenschutz@vancom-group.de.

Widerruf von Einwilligungen, Widerspruch
Haben Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Informationen erteilt, können Sie diese jederzeit durch eine kurze schriftliche Mitteilung widerrufen. Bitte wenden Sie sich hierzu schriftlich an Datenschutz@vancom-group.de.

Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde
Bei Verstößen gegen geltendes Datenschutzrecht haben Sie das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen.
 
Bereitstellungspflicht von Daten
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung muss der Vertragspartner diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die wir für die Aufnahme und Erfüllung
unserer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der sich daraus ergebenden vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir verpflichtet sind.
Ohne diese Daten müssten wir ggf. den Abschluss des Vertrages und die Erbringung von Dienstleistungen ablehnen.
 
Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Unser Vertragspartner hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung von dessen personen-
bezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e EU-DSGVO und Artikel 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legt der Vertragspartner
Widerspruch ein, werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten; es sei denn wir schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen
können, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Vertragspartners überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Gelendmachung, Ausübung oder
Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sonstiges
Zur Begründung und Durchführung von Geschäftsbeziehungen nutzen wir keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 EU-DSGVO
Eine Datenübermittlung oder eine Weitergabe von Daten an Dritte (sowohl innerhalb, als auch außerhalb der EU) findet nicht statt. Aufträge die dies erfordern
würden, werden abgelehnt.
Eine Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken findet ebenfalls nicht statt
 
Stand. 07.2018
Version 0.1
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü